Informationsabend zum Übertritt in die 5. Klasse
am 6. März 2024 um 19.30 Uhr
in der Aula des Gymnasiums
 
'Tag der offenen Tür'
am Mittwoch, 20. März 2024 von 14.00 - 17.00 Uhr 
 
 

Schulprofil

Das Welfen-Gymnasium versteht sich als Ort des gemeinsamen Lernens und des Entdeckens der eigenen Fähigkeiten. Dabei ist die kognitive Auseinandersetzung mit den Lerninhalten genauso wichtig wie emotionale, soziale und künstlerische Aspekte.

Das Welfen-Gymnasium Schongau blickt auf eine lange und erfolgreiche Schultradition zurück. Bereits 1968 wurde in Schongau das erste Abitur abgelegt. Heute werden am Welfen-Gymnasium ca. 800 Schüler von mehr als 80 Lehrkräften unterrichtet.

Flyer_Sondermanahme_September_2024-1

(Externer Link)

Flyer_Sondermanahme_September_2024-2
PlayPause
previous arrow
next arrow

Auszeichnungen „MINT-freundliche Schule“ und „Digitale Schule“ für das Welfen-Gymnasium Schongau

Auszeichnungen „MINT-freundliche Schule“ und „Digitale Schule“ für das Welfen-Gymnasium Schongau

 mzs logo schule 2025

Insgesamt 118 Schulen wurden Ende November bei einer Online-Preisverleihung für das Engagement ihrer Schulleitungen und Lehrkräfte als „MINT-freundliche Schule“ und/oder “Digitale Schule” gewürdigt.

Jede der 96 MINT-freundlichen Schulen konnte dazu nachweisen, dass sie mindestens zehn von 14 Kriterien im MINT-Bereich erfüllt. Zusätzlich wurden 51 Schulen als „Digitale Schule“ geehrt. Diesen Schulen wurde es durch einen Kriterienkatalog ermöglicht, eine Standortbestimmung sowie eine Selbsteinschätzung zum Thema „Digitalisierung“ vorzunehmen und Anregungen umzusetzen. Bei Vorliegen einer entsprechenden Profilbildung wurden die Schulen abschließend dafür ausgezeichnet.

Das Welfen-Gymnasium Schongau konnte in diesem Jahr nicht nur die vor drei Jahren zum ersten Mal erworbene Auszeichnung als „MINT-freundliche Schule“ verteidigen, sondern erlangte auch die Auszeichnung als „Digitale Schule“. Die beiden Auszeichnungen bestätigen, dass das Welfen-Gymnasium nicht nur einen klaren Schwerpunkt bei der MINT-Förderung setzt, sondern auch bereits zahlreiche erfolgreiche Maßnahmen im Bereich der Digitalisierung in sein schulisches Konzept integriert hat.

Simon Batzer, MINT-Koordinator des Welfen-Gymnasiums freut sich sehr über die Auszeichnung: „Die Auszeichnung bestätigt und motiviert uns in unserer Arbeit. Besonders freut mich, dass wir auch die Auszeichnung als digitale Schule erreicht haben. Da haben vor allem Herr Thomas Weinland, unser Fachschaftsleiter in Informatik, und Herr Fabian Melzer, unser Systembetreuer, einen sehr großen Anteil daran!“ Einen großen Dank spricht Batzer auch dem Landratsamt als Sachaufwandsträger und allen Förderern des Welfen-Gymnasiums aus, zuvorderst der Frank Hirschvogel Stiftung und dem Förderverein des Gymnasiums. Diese sorgen für die hervorragende digitale Ausstattung des Gymnasiums und fördern zahlreiche spannende Projekte.  

An der Online-Preisverleihung nahmen neben dem Bayerischen Staatsminister für Unterricht und Kultus, Prof. Dr.  Michael Piazolo und der Bayerischen Staatsministerin für Digitales, Judith Gerlach auch der stellvertretende Hauptgeschäftsführer der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V., Dr. Christof Prechtl, der stellvertretende Vorsitzende der Initiative, Prof. Dr. Hannes Federrath, und Dr. Wieland Holfelder, Google Germany, teil.  

Staatsminister Prof. Dr. Piazolo begrüßt die Auszeichnungen: „MINT ist aktueller denn je: Die Entwicklung in den Naturwissenschaften, in der Informatik und in der Technik schreitet immer schneller voran. Um die vielfältigen Herausforderungen unserer Zeit wie den Klimawandel, die Umstellung auf Erneuerbare Energien, die Mobilität der Zukunft oder auch die Bekämpfung von Pandemien bewältigen zu können, sind wir auf eine starke MINT-Bildung angewiesen. Junge Forscher und Entdecker werden gebraucht – Bayerns Schulen fördern sie.“

Die Ehrung der „MINT-freundlichen Schulen“ in Bayern steht unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz (KMK), die Ehrung der „Digitalen Schulen“ steht unter der Schirmherrschaft der bayerischen Staatsministerin für Digitales, Judith Gerlach und des Bundesministers für Digitales und Verkehr Dr. Volker Wissing.

Dr. Christof Prechtl, stv. Hauptgeschäftsführer der vbw – Vereinigung der bayerischen Wirtschaft e. V.: „Die MINT-Förderung ist und bleibt für die Fachkräftesicherung unserer bayerischen Betriebe eine zentrale Aufgabe. Um die Zukunftsfähigkeit unseres Standortes zu sichern, braucht die bayerische Wirtschaft technisch gut qualifizierten Nachwuchs. MINT-freundliche und digitale Schulen wecken bei jungen Talenten frühzeitig Begeisterung für Technik und bereiten sie auf die Herausforderungen der Arbeitswelt von morgen vor. Darum ist es uns als vbw wichtig, diese Schulen für ihr außergewöhnliches Engagement auszuzeichnen und sie so in ihren Bemühungen weiter zu bestärken.”

Wieland Holfelder, Google Germany, fügt hinzu: „Die ausgezeichneten Schulen geben der nächsten Generation die Möglichkeit, digitale Kompetenzen auf- und auszubauen. So stellen wir sicher, dass Schüler die Technologie nicht nur konsumieren, sondern aktiv mitgestalten. Digitale Kompetenzen sind für alle Gruppen der Gesellschaft ein entscheidender Faktor für eine erfolgreiche Gestaltung des digitalen Wandels. In den Schulen werden die Ingenieure und Entwickler der Zukunft für digitale Themen begeistert – so tragen die ausgezeichneten Schulen dazu bei, dass ihre Schüler uns mit ihren Ideen und Visionen überraschen. Den Schulen, die heute ausgezeichnet werden, möchte ich von Herzen sagen: Herzlichen Glückwunsch! Ihr macht einen tollen Job und wir sind sehr stolz auf Euch!“

Prof. Dr. Hannes Federrath, stv. Vorsitzender der Nationalen Initiative “MINT-Zukunft schaffen!”: „Informatische Bildung und Digitalisierung wird immer stärker fest verankertes Thema an Schulen in Deutschland. Nach den letzten Jahren, gepusht durch die Pandemie, wollen Schulen sich weiterentwickeln und die digitale Transformation gemeinsam mit der Schulgemeinschaft stemmen. Die Auszeichnung „Digitale Schule“ hilft dabei, das digitale Profil zu schärfen und mehr und mehr informatische Inhalte in den Unterricht zu bringen. Mit dem Signet ehren wir das Engagement all der Schulleitungen und Lehrkräfte, die sich für eine zeitgemäße Bildung in der digitalen Welt stark machen. Herzlichen Glückwunsch!“

SoR logoDELF scolaire

mzs logo schule

digital 2025 web

sonne pvklimaschule bronze