sonne pv

Schongauer Schüler unterstützen Hospizverein im Pfaffenwinkel
4.200 Euro an Spenden gesammelt

Spendenbergabe HospizInsgesamt 4.200 Euro Spendengelder haben Schülerinnen und Schüler des Welfen-Gymnasiums Schongau für todkranke Menschen gesammelt. Kürzlich überreichten Laura Berchtold und Judith Lutzenberger stellvertretend für die SMV (Schülermitverantwortung) des Welfen-Gymnasiums diesen Betrag an Karlheinz Gaisbauer, Leiter des Hospizes Polling, wobei sich ihnen auch die Möglichkeit bot, das Hospiz zu besichtigen und viel darüber zu erfahren. Schulleiter Bernhard O’Connor zeigte sich beeindruckt vom Erfolg des sozialen Tags: „Ich freue mich sehr, dass unsere Schülerinnen und Schüler so großes soziales Engagement zeigen und Menschen in Not helfen. Dies ist ein wichtiger Teil unseres Bildungsauftrags und wir unterstützen die Jugendlichen gerne, indem wir ihnen für die Spendenaktion einen Schultag zur Verfügung stellen.“

Der Hospizverein im Pfaffenwinkel e.V. macht es sich seit 1992 in der Region Pfaffenwinkel zur Aufgabe, Menschen bis zu ihrem letzten Augenblick unter Wahrung der Menschenwürde, mit größtmöglicher Selbstbestimmung, Lebensqualität und Linderung von Krankheitssymptomen zu begleiten – unabhängig von Alter, Religion, Staatsangehörigkeit oder Weltanschauung. Mit haupt- und ehrenamtlichen, gut ausgebildeten Kräften betreuen und begleiten sie – so lange wie möglich – ambulant zu Hause, in Altenheimen, Krankenhäusern und auch stationär im Hospiz Pfaffenwinkel im Kloster Polling schwer kranke und sterbende Menschen und ihre Angehörigen.

Über 150 Schülerinnen und Schüler haben an der Spendenaktion teilgenommen. Sie haben im Rahmen eines sozialen Projektes mindestens 4 Stunden für einen Stundenlohn von 5 Euro oder mehr gearbeitet. Die Spendenaktion gibt es am Welfen-Gymnasium nunmehr seit 7 Jahren. Das Geld kommt jedes Jahr einer anderen Einrichtung für Menschen in Not zugute. In den letzten Jahren wurden insgesamt rund 27.000 Euro an Spenden gesammelt.