sonne pv

Vorlesewettbewerb 2019 am Welfen-Gymnasium oder:

Was hat eine Gangsta-Oma mit einem fahrstuhlfahrenden Schwein und dem kleinen Hobbit gemein?


Vorlesewettbewerb SiegerinAlle Vorleserinnen und Vorleser sorgten am Donnerstag, 6.12.2018, in der Neubauaula für Spannung und Unterhaltung, sehr zur Freude aller anwesenden Sechstklässler. Denn auch dieses Jahr suchte die Fachschaft Deutsch im Rahmen des Vorlesewettbewerbs die Schulsiegerin bzw. den Schulsieger des Welfen-Gymnasiums. Und jede Klasse schickte ihre Besten: Emma Horn, Benjamin Wörnzhofer, Jakob Malley, Celina Pasca und Lisa Sporer. Diese Klassensieger lasen aus selbstgewählten Werken und begeisterten das Publikum mit ihrem guten Vortrag und eben auch ihren Titelhelden: einer Gangsta-Oma, einem Schwein, das in den Fahrstuhl musste, dem kleinen Hobbit, Carlotta, die ins Internat schnupperte, oder Charlie, der von Albträumen geplagt wurde.


Vorlesewettbewerb KlassensiegerAufmerksam und kompetent verfolgte eine Jury diesen Wettbewerb. Dazu zählten Frau Ranz von der Buchhandlung am Bach, die auch dieses Jahr dankenswerterweise den Preis für den Schulsieg stellte, Magdalena Rosenauer als Vorjahressiegerin, Andreas Holl als erfahrener Oberstufenschüler und die geballte Routine der ehemaligen Deutschlehrer Herr Strempel und Herr Windisch. Sie bewerteten ein bereits enges Kopf-an-Kopf-Rennen, dessen Feld durch das Lesen eines unbekannten Textes in der zweiten Runde sogar noch dichter zusammenrückte.


Während der Beratungszeiten der Jury faszinierte der Zauberer, Herr Wittmann, das Publikum, das am Ende sogar lautstark eine Zugabe verlangte. Er gehört ähnlich wie die Irish-folk-Band „rowan tree hill“, welche den Vormittag musikalisch begleitete, mittlerweile zum festen Bestandteil des Wettbewerbs.
Der Schulleiter, Herr O’Connor, war es schließlich, der zuerst die besten Absolventen des Jahrgangsstufentests, Paula Schindele und Franziska Rödig, und danach die zum Vorlesewettbewerb angetretenen Klassensieger ehrte, bevor er Lisa Sporer zur Siegerin ausrief. Sie wird unsere Schule im Februar auf der nächsten Ebene vertreten!