sonne pv

Politische Bildung einmal nicht nur in der Schule!

Lw SitzungssaalUnser Sozialkundekurs fuhr am 28.9.2017 mit Herrn Ludwig und Herrn Wachinger nach München. Grund hierfür war eine Einladung ins politische Zentrum Bayerns: die Staatskanzlei und das Innenministerium. Zwei Mitarbeiter der Landeszentrale für politische Bildung begrüßten uns dort vor dem Ministerium und begleiteten uns den ganzen Tag.

Lw StKZunächst stellte eine Juristin des Innenministeriums die Organisationsstruktur und die verschiedenen Verwaltungsbereiche im Detail vor. Es folgte ein Fachmann für den Datenschutzbereich, der im Gespräch für einen vorsichtigen Umgang mit den eigenen Daten im Internet warb. Daneben zeigte er Möglichkeiten auf, welche man im Falle eines Missbrauchs ergreifen sollte. Den von uns gewählten Fachvortrag zur Inneren Sicherheit hielt ein junger Kriminalkommissar, der mit Statistiken zunächst beruhigte: Demzufolge sei Bayern das sicherste Bundesland. Er erwähnte aber auch, wie die Polizei bei Terroranschlägen vorgeht, und gab einen anschaulichen Einblick in das Berufsbild der Polizei.

Im Anschluss durften wir das Büro des Staatssekretärs Eck besichtigen. Sein persönlicher Referent gewährte zudem Einblick in dessen Alltag. Im Anschluss an das Mittagessen folgte die Besichtigung der Staatskanzlei. Auf dem Hinweg begegnete uns der Innenminister Joachim Herrmann mit seinen Personenschützern, die es aber leider sehr eilig hatten. Nach mehreren Sicherheitskontrollen gelangten wir ins Zentrum der Macht. Horst Seehofers Büro war zwar verwaist, aber dafür durften wir in den Kabinettssaal gleich daneben. Hier einmal Platz zu nehmen wie die großen Politiker, das erlebt man nicht alle Tage. Noch dazu wurde uns der Ablauf der Kabinettssitzung erklärt und die Technik des Saals vorgeführt. Dies war für alle der Höhepunkt des Tages. Den Abschluss bildete noch ein Kurzbesuch im Pressekonferenzraum und in der Kuppelhalle. Dann machten wir uns voll mit Eindrücken, Bildern und Informationen wieder auf den Heimweg.