Der Geographie Wettbewerb Diercke Wissen 2017

Im Februar konnten alle interessierten Schülerinnen und Schüler der 7. bis 10. Jahrgangsstufe im Rahmen des Geographieunterrichts an diesem Wettbewerb teilnehmen. Zuerst wurden die Klassensieger mithilfe eines vierseitigen Fragebogens ermittelt. Diese absolvierten dann einen Test, aus dem der Schulsieger hervorging. Bei Punktegleichstand entscheiden Stichfragen. Wir gratulieren Felix Deschler aus der Klasse 10a, der das beste Ergebnis erzielte. Felix hat sich für den Landesentscheid in Bayern qualifiziert. Damit rückt die Chance auf den Titel des besten Geographieschülers in Deutschland näher. Wenn sich Felix den Landessieg sichert, kann er beim großen Finale in Braunschweig dabei sein.

Den zweiten und dritte Platz sicherten sich Michael Pantke 8d und Julian Rother 7c.

Auch unsere Jüngsten aus den 5. Klassen durften einen Fragebogen bearbeiten, der schulintern ausgewertet wurde. Dabei stand das Mitmachen im Vordergrund. Die besten Nachwuchsgeographen erhielten Urkunden und Preise.

 

Hier eine kleine Auswahl der Aufgaben:

  • Notiere die Fachbezeichnung für die nördlichste Vegetationszone, die nach ihrem ausgeprägten Waldbestand benannt ist.
  • Wie heißt das Land, dessen Einwohner sich Kiwis nennen?
  • Im Dezember 2016 wurde der planmäßige Zugbetrieb durch den mit 57 km längsten Eisenbahntunnel der Welt aufgenommen. Nenne das Bergmassiv und das Land, in dem er verläuft.
  • Wie heißt der Fluss, der durch Heidelberg fließt?
  • Ohne Luft kein Leben! Nenne den Fachbegriff für die Lufthülle der Erde und deren Sauerstoffgehalt in Prozent.
  • Gesucht wird der Name eines stark riechenden, gelblichen Elementes, das häufig im Zusammenhang mit Vulkanismus auftritt.
  • Auf einer Atlaskarte mit dem Maßstab 1:3 500 000 wird die Entfernung zwischen Mainz und Frankfurt/Main mit einem Zentimeter angegeben. Wie viele Kilometer sind die beiden Städte in Wirklichkeit voneinander entfernt?
  • Das ? dient einerseits in der Schifffahrt bei schlechter Sicht als Warnung, andererseits ist es der Name eines 2224 m hohen Berggipfels in den Allgäuer Alpen.

Außerdem müssen schwierige Kartenaufgaben bewältigt werden und das ohne Atlas oder Google Maps. Könnten Sie auf einer stummen Karte die Costa del Sol in Spanien, Dubrovnik, das Rheintal zwischen Mannheim und Basel, die Insel Fehmarn, die Galapagos-Inseln oder die Iguazu Wasserfälle in Südamerika lokalisieren?

Der Erdkundeunterricht soll den Schülerinnen und Schülern einerseits Themen wie Deutschland, Europa, Länder aus anderen Kontinenten und Allgemeine Geographie erklären; andererseits wollen wir sie auch für aktuelle Themen wie Klimawandel, Globalisierung und Nachhaltigkeit sensibilisieren, die zunehmend unseren Alltag bestimmen. Mit dem Geographie-Wettbewerb Diercke Wissen will die Fachschaft Geographie neben dem normalen Unterricht diesem berechtigten Anspruch etwas näher kommen.

Michaela Kaspar

Fachbetreuung Geographie

Lösungen: Taiga oder boreale Nadelwaldzone, Neuseeland, Gotthard-Massiv in der Schweiz, Neckar, Atmosphäre, 21 %, Schwefel, 35 km, Nebelhorn