Das Fach Geographie

geographie 1Geographie oder Erdkunde bedeutet nichts Geringeres als die Erde beschreiben und erklären zu können. Eine im wahrsten Sinne des Wortes riesige Aufgabe!

Die Geographie ist gleichsam eine Gesellschafts- als auch eine Naturwissenschaft.

HimalayaIm Mittelpunkt der Physischen Geographie stehen die Beschreibung und Analyse von Naturphänomenen und die Wechselwirkung des Menschen mit seiner Umwelt. Es geht also um Themen wie Plattentektonik, Atmosphäre, Gebirgsbildung, Geomorphologie (Form und Gestaltung der Erdoberfläche), Glaziologie (Gletscher), Erdbeben, Vulkanismus, Klima und Klimawandel, Boden und Vegetation.

StadtDie Sozialgeographie (Geographie des Menschen) beschäftigt sich u.a. mit folgenden Inhalten: Unterschiedlicher Entwicklungsstand von Staaten, Bevölkerungsentwicklung (z.B. Überbevölkerung oder zu wenig Geburten und deren Folgen in verschiedenen Regionen der Erde), Landwirtschaft, Ressourcen und die Nutzung durch den Menschen, Industrie und Dienstleistungen im Spiegel der Globalisierung, Verstädterungsprozesse, Bedeutung des Tourismus.

Unser Schulfach Geographie vermittelt all diese Themen im Rahmen eines Bildungsauftrages für Gymnasien in Bayern. Übergeordnete Ziele sind unter anderem:

  • Topographisches Wissen über Kontinente, Meere, Staaten und Landschaften dieser Erde
  • Einblick in die räumlichen Grundlagen aktueller politischer Konflikte
  • Kenntnis der Gründe für globale Wanderungsbewegungen
  • Verantwortung des Einzelnen für seine Umwelt
  • Erwerb von Methoden, um wissenschaftlicher Ergebnisse mithilfe moderner Medien zu recherchieren und präsentieren
  • Erwerb von Schlüsselqualifikationen wie Teamfähigkeit und Selbstverantwortung
  • Unterrichtsgänge und kleine Exkursionen (Bauernhof, Bergwerkmuseum, Alpines Praktikum)

Für diese Vielfalt stehen uns zwei Stunden pro Woche und Jahrgangsstufe zur Verfügung, in denen wir versuchen unsere Schülerinnen und Schüler vom Fach Geographie zu faszinieren.

Geographie – Unterrichtsinhalte

Unterstufe

Jahrgangsstufen 5 und 7

  • Erste Vorstellungen zum Planeten Erde und zu den Grundlagen des Lebens auf der Erde
  • Naturräume, ländliche und städtische Räume in Bayern, Deutschland und Europa

Mittelstufe

Jahrgangsstufen 8 bis 10

  • Klima- und Vegetationszonen der Tropen und Subtropen
  • Leben und Wirtschaften unter tropischen und arid-subtropischen Naturbedingungen an den Beispielen Orient, Afrika südlich der Sahara und Lateinamerika
  • Auswirkungen menschlicher Eingriffe in den Naturhaushalt der unterschiedlichen Landschaftszonen
  • Zusammenspiel von Naturraum, Wirtschaft, Kultur und Politik am Beispiel ausgewählter Länder Eurasiens, Nordamerikas und des pazifischen Raumes
  • Globale Herausforderungen in der „Einen Welt“

Jahrgangsstufen 11 und 12

  • Erweiterung des Wissens über die Geozonen
  • Struktur, Funktion und Gefährdung von Ökosystemen
  • Verfügbarkeit, Nutzung, Gefährdung und Schutz ausgewählter Ressourcen
  • Die Alpen im Spannungsfeld von Ökologie und Ökonomie
  • Naturkatastrophen
  • Klimawandel
  • Entwicklungsunterschiede in der Einen Welt
  • Bevölkerungsentwicklung und Verstädterung der Erde
  • Aspekte der Globalisierung
  • Aktuelle Entwicklungsprozesse in Deutschland

In der 11. Jahrgangsstufe besteht bei Bedarf die Möglichkeit im Profilbereich als Kurs des Zusatzangebots das Fach Geologie wählen.

Die Wahl eines Seminars Geographie eröffnet den Schülern die Möglichkeit, sich mit spezielleren, den Stoff des Lehrplans vertiefenden und ergänzenden Themen zu befassen.