Der Fachschaft Geographie gehören momentan folgende Lehrkräfte an:

  • Frau Michaela Kaspar (Kp, Fachbetreuerin)
  • Herr Manfred Berchtold (Bt)
  • Frau Anna Hübsch (Hü)
  • Herr Andreas Predeschly (Py)
  • Frau Maria Schmid (Si)
  • Frau Nicola Schmid (Sq)
  • Frau Claudia Sommer (So)

Der Geographie Wettbewerb Diercke Wissen 2017

Im Februar konnten alle interessierten Schülerinnen und Schüler der 7. bis 10. Jahrgangsstufe im Rahmen des Geographieunterrichts an diesem Wettbewerb teilnehmen. Zuerst wurden die Klassensieger mithilfe eines vierseitigen Fragebogens ermittelt. Diese absolvierten dann einen Test, aus dem der Schulsieger hervorging. Bei Punktegleichstand entscheiden Stichfragen. Wir gratulieren Felix Deschler aus der Klasse 10a, der das beste Ergebnis erzielte. Felix hat sich für den Landesentscheid in Bayern qualifiziert. Damit rückt die Chance auf den Titel des besten Geographieschülers in Deutschland näher. Wenn sich Felix den Landessieg sichert, kann er beim großen Finale in Braunschweig dabei sein.

Den zweiten und dritte Platz sicherten sich Michael Pantke 8d und Julian Rother 7c.

Auch unsere Jüngsten aus den 5. Klassen durften einen Fragebogen bearbeiten, der schulintern ausgewertet wurde. Dabei stand das Mitmachen im Vordergrund. Die besten Nachwuchsgeographen erhielten Urkunden und Preise.

Unterricht mal anders: Alpines Praktikum im Juli 2016

HöllentorkopfWer kennt das nicht: In den letzten Schulwochen ist bei uns Schülern schon oft die Luft raus. Sich auf den noch zu lernenden Stoff zu konzentrieren, kann, vor allem, wenn es draußen richtig heiß ist, ziemlich anstrengend sein. Ganz anders war das für die Schüler der 11. Klassen, die das Fach Geographie gewählt hatten: Das P-Seminar „Geologie zum Anfassen – Geographie erleben“ organisierte eine viertägige Exkursion für alle Geographieschüler der Q11. Vom 24.07.2016 bis zum 27.07.2016 durften wir auf dem Kreuzeck bei Garmisch-Partenkirchen in einer Selbstversorgerhütte wohnen und uns in Kleingruppen mit verschiedenen alpinen Themenbereichen auseinandersetzen. Begleitet wurden wir von Frau Bischof, die das Seminar leitete, und Frau Kaspar, der Fachbetreuerin für Geographie.

 

Geographieunterricht vor Ort: Besuch auf dem Hühnerhof Hohenfurch


Hhnerhof SchlerAm 21. Juni 2016 wanderten wir, die Klasse 5d, nach Hohenfurch auf den Hühnerhof der Familie Fischer. Dort erhielten wir spannende Einblicke in das Leben und Arbeiten auf einem Hühnerhof.

Wir fanden eine sehr tierfreundliche Haltung der Hühner vor. Auf dem Bauernhof werden eine Freilandhaltung mit 4.500 Tieren und eine Bodenhaltung mit 1.500 Tieren betrieben (bis der neue Freilandstall fertig gebaut ist). Jedes der Hühner wird ca. 1 Jahr auf dem Hof gehalten und dann geschlachtet. Das Hühnerfutter, das aus Soja, Weizen, Hafer, Cops, Mais, Kalk und Mineralfutter besteht, wird selbst gemischt. Pro Tag werden rund 5.000 Eier eingesammelt. Fast jedes Huhn legt ein Ei am Tag.