sonne pv

Schottland – ein besonderes Projekt der 8. Klassen


Schottischer Abend TauziehenEin gemeinsamer Abend rund um Schottland sollte es werden, das gemeinsame Projekt aller 8. Klassen im Schuljahr 2015/16. Da schottische Landeskunde im Englischunterricht der 8. Jahrgangsstufe eine wichtige Rolle spielt und uns durch den sehr beliebten Austausch mit der Fortrose Academy besonders am Herzen liegt, wollte die Fachschaft Englisch mit diesem Thema eine neue Reihe von Veranstaltungen einleiten. Jedes Jahr soll in Zukunft ein anderes englischsprachiges Land im Fokus eines klassenübergreifendes Projekts stehen.


Schottischer Abend NähenDer Schottlandabend, oder besser –nachmittag, konnte auch gleich zeigen, wie vielfältig das Programm werden kann, wenn fünf Klassen daran arbeiten. Da gab eine Ausstellung zu berühmten Persönlichkeiten aus der Geschichte Schottlands von Rob Roy über Bonnie Prince Charlie bis zu Graham Bell, dem Erfinder des Telefons. Eine Klasse organisierte Highlandgames, bei denen man mit Stroh gefüllte Säcke und schwere Steine werfen, Tonnen rollen und Tauziehen musste. Als Sieger gingen hier vorwiegend die Väter der Schüler hervor! Eine andere Gruppe lud zu einer „guided tour through Edinburgh“ ein, die mit einer teils vorgelesenen, teils gespielten ghost story endete. Auch für kulinarische Genüsse wurde gesorgt, da eine Klasse verschiedene Variationen des köstlichen „shortbreads“ mit Tee anbot. Der Renner waren jedoch frittierte Marsriegel, „fried mars bars“, die in großen Mengen konsumiert wurden. In einem der Klassenzimmer konnte man am workshop „Create your own tartan fashion“ teilnehmen und mit karierten Schottenstoffen und einigen Accessoires Kostüme für gezeichnete Figurinen entwerfen und gestalten. Dieses Angebot wurde vor allem von Schülerinnen wahrgenommen.


Der Höhepunkt des Abends waren jedoch Tänze mit so phantasievollen Namen wie „Stripping the Willow“ oder „Dashing White Seargant“. Diese wurden zunächst von einer Klasse vorgeführt, doch dann konnten auch alle anderen Besucher daran teilnehmen. So wurde bald mancher auf der Tanzfläche gesichtet, der vorher lauthals beteuert hatte, dass er da ganz bestimmt nicht mitmachen würde. Es ist aber auch nicht so leicht, sich der ansteckenden Fröhlichkeit und dem Temperament der schottischen Tanzmusik zu entziehen.Schottischer Abend Shortbread


Die erste Veranstaltung der Reihe „englische Landeskunde“ ist durch die vielen guten Ideen und das große Engagement der 8.- Klässler und ihrer Lehrer zu einem echten Highlight des Englischunterrichts in diesem Jahr geworden. Hoffen wir, dass eine Gruppe der diesjährigen Schottlandspezialisten nächstes Jahr am Austausch mit Fortrose teilnehmen kann.