Vive l’échange - freudiges Wiedersehen mit den Colmarern!


Gruppenbild TrachtlerEndlich konnten wir am 21. April unsere französischen Austauschpartner zum Gegenbesuch in Schongau empfangen, nachdem wir Anfang des Schuljahres in Colmar zu Gast gewesen waren. Die Franzosen erwartete ein abwechslungsreiches Programm.

Dazu gehörte beispielsweise ein Besuch im Peißenberger Bergbaumuseum, ein Ausflug nach München ins Deutsche Museum, wobei natürlich ein Abstecher in die Fußgängerzone nicht fehlen durfte, sowie ein Besuch der Wieskirche.


MasskrugstemmenAuch die Abende wurden für gemeinsame Aktivitäten genutzt, so z.B. der Bayerisch-Französische Abend in der Aula, an dem wir dank des tatkräftigen Einsatzes der Eltern viele bayrische Spezialitäten durchprobierten und viel Spaß mit der Plattlergruppe aus Burggen und dem restlichen Programm hatten. Das Bierkrugstemmen gewannen übrigens die Franzosen... Am Ende sangen sie uns dann sogar noch „Aux Champs-Elysée“ als Ständchen vor.
Der gemeinsame Ausflugssonntag nach Schwangau verlief dann zwar leider bei Dauerregen etwas nass, doch König Ludwigs Schloss ist auch – oder gerade! – im Nebel immer noch sehr eindrucksvoll.

So vergingen die Tage wie im Flug und viel zu schnell hieß es wieder Abschiednehmen von unseren französischen Austauschpartnern, von denen viele zu echten Freunden geworden sind. Die gemeinsame Zeit wird uns noch lange in Erinnerung bleiben und wir hoffen auf ein Wiedersehen – egal ob in Colmar oder Schongau!